Am Nachmittag gegen 14:10 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten auf die BAB A1 Fahrtrichtung Köln alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich zwischen dem AK Bliesheim und der Ausfahrt Erftstadt. Bei dem Unfall waren drei Fahrzeuge, zwei PKW und ein LKW beteiligt. Zwei der PKW- Fahrer wurden hierbei schwer und einer leicht verletzt. Beide wurden durch den Notarzt aus Brühl versorgt und in die Krankenhäuser nach Brühl und Erftstadt transportiert. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei abgesperrt und gesichert. Besonders aufwendig war das Verschließen eines Lecks an einem der Kraftstofftanks des LKW. Das Leck wurde notdürftig geschlossen und auslaufende Dieselkraftstoffe aufgefangen. Trotzdem liefen zuvor mehrere Liter Dieselkraftstoff in den angrenzenden Grünstreifen. Hierzu wurde die zuständige Untere Wasserbehörde des Rhein-Erft-Kreises hinzugezogen. Gegen 15:30 Uhr konnte die Feuerwehr Brühl, unter der Leitung von Brandoberinspektor Wolfgang Bauer mit 9 Einsatzkräften den Einsatz beenden.

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.