Bürgerinfos

Feuerwehr 112
Notarzt / Rettungsdienst 112
Polizei 110

weitere wichtige Rufnummern:

Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch.

NotruffaxDer Notruf für Gehörlose

Ziel dieses "Notruf-Fax-Formulars" ist es, Menschen die auf Grund einer Behinderung nicht telefonieren können die Möglichkeit zu geben, über ein Notruf-Fax schnell und unkompliziert kompetente Hilfe anzufordern.

Anhänge:
DateiInfo
Diese Datei herunterladen (notruf-fax.pdf)notruf-fax.pdfNotruf für Gehörlose

Mit dem richtigen Feuerlöscher können Sie Brände in der Entstehungsphase löschen. Sorgen Sie rechtzeitig für den richtigen Feuerlöscher.

Bei mehrspurigen Autobahnen ist die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken und der direkt rechts daneben liegenden Fahrspur zu bilden. Gesetzlich geregelt ist die Rettungsgasse in der STVO §11 Absatz 2.

§11 Besondere Verkehrslagen (STVO)

(2) Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

Bei Youtube gibt es ein Video, in dem das richtige Verhalten bei Stau gezeigt wird.

 

Immer wieder kommt es nach einem Sirenenalarm zu Anrufen auf den Notrufnummern der Feuerwehr und der Polizei durch verängstigte Bürger, die nach dem Grund des Alarms fragen.

Anhänge:
DateiInfo
Diese Datei herunterladen (feuer.mp3)feuer.mp3Einsatzalarm für die Feuerwehr
Diese Datei herunterladen (bevoelkerung.mp3)bevoelkerung.mp3Warnung der Bevölkerung - Radio einschalten!
Diese Datei herunterladen (entwarnung.mp3)entwarnung.mp3Entwarnung der Bevölkerung

Der heiße Sommer bringt den meisten Bürgern besondere Genüsse: Sonnenbaden, Grillabende in lauer Sommernacht und Schwimmvergnügen an Badeseen und Freibädern.

Vermehrt werden als letzter Schrei für Geburtstage, Partys und sonstige Veranstaltungen Sky-Laternen verschenkt.

Die Grillzeit beschränkt sich schon lange nicht mehr ausschließlich auf die Sommermonate. Dazu ist Grillen bei Alt und Jung viel zu beliebt.

Ist es zulässig vor Fenstern Gitter zum Schutz gegen Einbruch anzubringen ?

Fenster sind eine der schwächsten Stellen am Haus und deshalb oft das Ziel von Einbrechern.

Dürfen Kinderwagen oder alte Möbel im Treppenraum abgestellt werden?

Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen.

Alljährlich zum Jahreswechsel muss die Feuerwehr besonders häufig Hilfe leisten, sei es bei Verletzungen oder Bränden, ausgelöst durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Aufgrund der Witterung ist im Winter mit zusätzlichen Gefahren zu rechnen. Die Feuerwehr Brühl möchte Ihnen hier einige nützliche Tip´s mit an die Hand geben

Das Verbrennen von Gegenständen im Freien ist grundsätzlich untersagt. Eine Ausnahme stellen s.g. Brauchtumsfeuer zu Ostern oder an St. Martin dar.

Kindernotfallkarte

Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter sind nach einem Unfall oft nicht in der Lage ihren Namen, Adresse oder die Telefonnummern der Eltern zu nennen.

 

Anhänge:
DateiInfo
Diese Datei herunterladen (kindernotfall.pdf)kindernotfall.pdfErleichtert es dem Rettungsdienst im Notfall die Eltern zu verständigen

Ist es zulässig den Keller mit alten Möbeln und Matratzen voll zu stellen ?

Grundsätzlich können Sie in Ihrem Keller Möbel und Matratzen lagern. Flucht- und Rettungswege sollten aber ständig frei bleiben und nicht verstellt werden. Wände zwischen Kellergeschossen und Treppenräumen müssen der Feuerwiderstandsklasse F 90 entsprechen und in den wesentlichen Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen (F 90-A-B) hergestellt sein. Türen in diesen Wänden müssen rauchdicht und selbstschließend sein und der Feuerwiderstandsklasse T 30 entsprechen. Dies gilt nicht für Wohngebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen. Brandschutztüren sollten stets geschlossen sein um eine Brand- und Rauchausbreitung zu verhindern.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2020 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.