Gebäude die in erhöhtem Maße brand- und explosionsgefährdet sind oder bei denen im Brandfall eine große Anzahl von Personen oder Sachwerte gefährdet sind, werden gemäß § 26 des Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) vom 17.12.2015 Brandverhütungsschauen durchgeführt.

Je nach Gefährdungsgrad werden die Gebäude wiederkehrend in Abständen von längstens 6 Jahren überprüft.

Diese Dienstleistung ist gebührenpflichtig. Kosten werden nach der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Durchführung der Brandschau in der Stadt Brühl abgerechnet.

Bei Objekten nach Sonderbauverordnungen, z.B. Krankenhäuser, Verkaufsstätten, Versammlungsstätten, Schulen usw., werden die Brandschauen im Rahmen der s.g. "Wiederkehrenden Prüfung" gemeinsam mit dem Bauordnungsamt der Stadt Brühl durchgeführt.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2020 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.