Am Samstag wurde die Feuerwehr Brühl von der Leitstelle des Rhein-Erft-Kreises zu einem Waldbrand am Heider Bergsee alarmiert. Bereits auf der Anfahrt teilte die Leitstelle mit, dass es bereits mehrere Anrufe gab und sich die Einsatzstelle im Bereich der Grubenstraße befinden soll. Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Peter Berg wurden insgesamt 5 Trupps mit 5 C-Rohren eingesetzt um eine Fläche von 500 m2 Wald abzulöschen. Eine Wasserversorgung wurde ca. 200m durch den Wald bis zur Einsatzstelle aufgebaut. Im Einsatz waren die Haupt-amtliche Wache sowie die freiwillige Feuerwehr der Stadt Brühl mit insgesamt 31 Kräften. Das Feuer war nach rund 2,5 Stunden unter Kontrolle. Die Brandursache ist bis auf weiteres unklar. Bedingt durch die extreme Trockenheit breitete sich das Feuer schnell aus. Durch die frühzeitige Entdeckung und die zahlreichen Anrufer konnte schlimmeres verhindert werden.

Zeitgleich ereignete sich auf der L150 Kerkrader Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW mit zwei Verletzten Personen. Diese wurden durch den Rettungsdienst der Feuerwehr, Hürth und Köln versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stelle den Brandschutz sicher. Auslaufende Betriebsmittel wurden aufgefangen. Im Verlauf des Waldbrandeinsatzes bildeten sich 50-80m von der eigentlichen Einsatzstelle weitere Glutnester die mit Kleinlöschgeräten und C-Rohren mühsam abgelöscht wurden.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2021 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.