Feuerwehr koordiniert Rettungseinsatz

Ein Unfall ereignete sich am Samstag, den 5. Januar, auf der Bundesbahnstrecke in Höhe des Brühler Güterbahnhofs. Wohl aus Unachtsamkeit war ein Mann auf die Gleisanlagen gekommen und hatte dabei einen heranfahrenden, zum Glück leerfahrenden, Zug übersehen. Trotz Notbremsung erfasste der Zug den Mann. Aufgrund der Alarmierung wurde die Feuerwehr Brühl zur Hilfeleistung gerufen. Da seine beiden Begleiter den schwer verletzten Mann bereits aus dem Gefahrenbereich gebracht hatten, konzentrierte sich Feuerwehreinsatz auf den Rettungsdienst und die Koordinierung der Arbeit von Rettungsdienst, Leistelle und Bundespolizei. Zum Transport des Verletzten wurde der Rettungshubschrauber angefordert. Vom Landeplatz auf dem Eisenwerkparkplatz flog er den Verletzten in die Kölner Uniklinik. Den Einsatz leitete Brandinspektor Detlev Junker.

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Wetterwarnungen

   

Neueste Beiträge

   
© 2018 Feuerwehr Brühl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok