Am 9.8.2018 wurde die Feuerwehr Brühl um 12:40 Uhr zu einem Brand nach Brühl Ost alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war Brandrauch aus dem 2. Obergeschoss des Wohnhauses sichtbar. Eine Person, welche durch einen Nachbarn aus der Brandwohnung geführt wurde, musste mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation durch einen Rettungswagen mit einem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der sofort eingeleitete Löschangriff durch einen Trupp führte rasch zum Erfolg. Mit einem C-Rohr konnte das brennende Mobiliar in der Wohnung abgelöscht werden. Der entstandene Brandrauch wurde mit einem Hochleistungslüfter aus der Woh-nung entfernt. Abschließend wurde der Brandbereich mittels Messgerät durch die Feuerwehr kontrolliert und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren insgesamt 21 Feuerwehrkräfte unter der Leitung von Brandamtmann Markus Brachschoß. Die genaue Brandursache wird nun durch die Brandursachenermittler der Polizei ermittelt. Einsatzende war gegen 14:00 Uhr.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.