Am 14.6.2018 gegen 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Industriebetrieb in Brühl Ost alarmiert. Dort stand in einer Produktionshalle eine Fertigungsmaschine im Vollbrand. Das Feuer konnte von 2 Trupps unter Atemschutz mit 2 C Rohren gelöscht werden. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kontrollierte über die Drehleiter den Dachbereich. Durch den massiven Einsatz der Feuerwehr, konzentrierte sich der Brand in der ca. 600 qm großen Halle, lediglich auf die Fertigungsmaschine. Da mit Eintritt des Brandes die Brandmeldeanlage auslöst, konnten alle Mitarbeiter/innen die Produktionsstätten unverletzt verlassen. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Feuerwehr Brühl war unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Peter Berg mit 43 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen vor Ort. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150.000, -Euro.

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok