Am 18.12.2017 kam es gegen 14:00 Uhr zu einem Kaminbrand in Brühl. Die Bewohner wurden für die Dauer des Einsatzes von der Feuerwehr aus ihren Wohnungen begleitet. Im Anschluss kontrollierten mehrere Trupps unter Atemschutz und der Drehleiter den Kamin sowie die Wohnungen. Zusammen mit dem Schornsteinfeger wurden die Rußrückstände im Kamin entfernt. Nach Einsatzende konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Schornsteinfeger und Feuerwehr empfehlen, nur für den jeweiligen Ofen zugelassene Brennstoffe zu verwenden und alle Wartungen ordnungsgemäß durchführen zulassen. Die Feuerwehr Brühl war unter der Leitung von Brandamtmann Nüsgen mit 6 Fahrzeugen und rund 25 Einsatzkräften bis 15:30 Uhr im Einsatz.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2021 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.