Wussten Sie, dass in Deutschland jeder zweite klassische Feuerwehreinsatz von freiwilligen Helfern absolviert wird? Durchschnittlich alle 30 Sekunden wird bundesweit eine Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Wir möchten mehr Menschen für diesen Dienst begeistern. Bei uns wird jeder mit seinen Fähigkeiten gebraucht und findet seinen Platz in einem kameradschaftlichen, offenen Team.

 

Neue Mitglieder sind uns jederzeit herzlich willkommen aktiv an Ausbildung, Übung und Einsatz teilzunehmen.

Alle Fragen rund um die aktive Mitgliedschaft oder die Möglichkeiten, die Feuerwehr auf andere Weise zu unterstützen (z.B. als förderndes Mitglied), werden wir gerne beantworten.

Du suchst eine wirklich sinnvolle Freizeitbeschäftigung?
Du bist 18 Jahre oder älter?

(Bist Du jünger als 18 Jahre? dann kannst Du bei der Jugendfeuerwehr mitmachen!)

 

Du willst etwas bewegen?
Du möchtest Deine Mitbürger aus Notlagen befreien?


JA?

Dann bist Du genau die/der Richtige für uns!
Werde Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Brühl!

Wir suchen Dich als Kameradin/ Kameraden!

Wir bieten:

  • Mehr als nur ein Hobby
  • Die Chance Deinen Mitmenschen helfen zu können
  • Kameradschaft
  • Eine professionelle Ausbildung auf Stadt- und Kreisebene!
  • Freizeitbeschäftigung auch außerhalb der Feuerwehr und vieles mehr

Hast Du Interesse?

Dann besuche uns doch einfach, völlig unverbindlich, an einem unserer Übungsabende immer Dienstags ab 18:30 Uhr auf der Feuer- und Rettungswache Brühl, Rheinstaße 207 oder melde Dich beim

Leiter der Feuerwehr

Peter Berg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder

Telefon: 02232/9443022

 


 

   

Newsflash

Gitter an Fenstern

Ist es zulässig vor Fenstern Gitter zum Schutz gegen Einbruch anzubringen ?

Fenster sind eine der schwächsten Stellen am Haus und deshalb oft das Ziel von Einbrechern.

Weiterlesen ...
   

Newsflash

Rettungsgasse

Bei mehrspurigen Autobahnen ist die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken und der direkt rechts daneben liegenden Fahrspur zu bilden. Gesetzlich geregelt ist die Rettungsgasse in der STVO §11 Absatz 2.

§11 Besondere Verkehrslagen (STVO)

(2) Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

Bei Youtube gibt es ein Video, in dem das richtige Verhalten bei Stau gezeigt wird.

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok